TOP Ö 7: Mobiler Dienst für Schülerinnen und Schüler mit einem Förderbedarf im Bereich emotionale und soziale Entwicklung

Gremium: Jugendhilfeausschuss,

Beschluss: Beschlussempfehlung


Dem Kreisausschuss und dem Kreistag wird einstimmig empfohlen zu beschließen:


Der Einrichtung eines mobilen Dienstes für Schülerinnen und Schüler mit einem Förderbedarf im Bereich emotionale und soziale Entwicklung wird zunächst für die Dauer von 2 Schuljahren zugestimmt. Die für die Durchführung des Projektes entstehenden Personal- und Sachkosten in Höhe von bis zu 80.000 EUR/Jahr werden dem Präventionsrat im Harlingerland e. V. erstattet.


Den im Jahre 2014 voraussichtlich entstehenden außerplanmäßigen Aufwendungen/Auszahlungen in Höhe von bis zu 26.700 EUR (bei einem Projektbeginn am 01.09.2014) wird zugestimmt.